Tim gelingt Doppelschlag in der Bayernliga

Mit zwei Siegen bei zwei Starts war Tim Wollenberg der Dominator der MTB-Bayernliga. Aber auch Timo Bichler und Noah Rupp gelangen tolle Ergebnisse, während Josefine Kornmann auf dem Rennrad erfolgreich war.

Tim fährt erfolgreich zum ersten Sieg an diesem Wochenende.

Tim fährt erfolgreich zum ersten Sieg an diesem Wochenende.

Der zweite Lauf zur MTB-Bayernliga fand Samstags in Wüstenselbitz bei kühlen, aber trockenen Bedingungen statt. Die 5,5-km-Runde hatte alle Anforderungen einer CC-Rennstrecke in sich. Dabei ist der Start auf dem Sportplatz immer ein Highlight, wenn 20 Fahrer nebeneinander lossprinten. Spannend wird es dann, wenn es nach 90 m eng wird.

Schon gleich am Start setzten sich die bekannten Favoriten an die Spitze. Nicht gleich dabei war Tim, der einen Kettenrunterfaller beklagen musste, danach aber schnell wieder Anschluss fand. Nun ging im ersten Anstieg die Post ab. Tim nutzte diesen Anstieg, um sich etwas abzusetzen, während Timo dahinter eine Dreiergruppe in der Verfolgung anführte. Noah fuhr durch eine Erkältung geschwächt etwas zurückhaltend, hielt sich aber immer unter den ersten Zehn auf. Vorne baute Tim seinen Vorsprung aus und errang einen ungefährdeten Sieg. Timo leistete die ganze Führungsarbeit in der Verfolgergruppe, was am Ende des Rennens nicht belohnt wurde, denn er beendete das Rennen auf dem fünften Rang. Dahinter hatte sich inzwischen Noah auf den sechsten Platz vorgefahren, den er bis ins Ziel hielt. Schon vor dem Rennen hatte es übrigens einen separat gewerteten Geschicklichkeitsparcour gegeben, den Tim vor Noah gewann.

Timo führt das Feld in den Singletrail.

Timo führt das Feld in den Singletrail.

Gleich am nächsten Tag ging es mit dem 3. Lauf zur Bayernliga in Schneckenlohe weiter. Dort waren die Bedingungen weniger freundlich – die Eisheiligen machten ihrem Namen alle Ehre und der Dauerregen tat sein übriges. So hatte die an sich nicht schwere Strecke einige rutschige Tücken in sich. Ein überschaubares Starterfeld der besten Mountainbiker Bayerns  wurde konditionell auf der kurzen Einführungsrunde und zwei nachfolgenden großen Runde auf die Probe gestellt.

Vom Start weg fuhren alle drei BMC Rookies an der Spitze. Wie schon am Vortag nutzte Tim den ersten Anstieg, um sich einen kleinen Vorsprung zu verschaffen.  Timo verfolgte mit einem weiteren Fahrer Tim. Diese zwei hatten sich auch schon vom Rest des Feldes abgesetzt. Leider fehlte Noah, der gestürzt war und nun als Letzter mit Wut in die zweite Runde ging. Vorne ging erneut Tim mit einem sicheren Vorsprung in die Schlussrunde. Mit 40 Sekunden Vorsprung gewann er das Rennen. Dahinter fiel erst am letzten Anstieg die Entscheidung, als Timo im Schlussanstieg ein paar Körner fehlten und er Dritter wurde. Eine Überraschung gab es auf Platz fünf: Hier kam Noah ins Ziel, der das Feld von hinten erfolgreich aufgerollt hatte und sich im Sprint dem Vierten geschlagen geben musste.

Noah erkämpfte sich trotz Erkältung Platz sechs.

Noah erkämpfte sich trotz Erkältung Platz sechs.

Josefine setzte sich aufs Rennrad statt aufs Mountainbike und war in Hungen bei der 6. Ausgabe „Rund um die Europawoche“. Dort musste bei 9 Grad und kräftigen Regenschauern ein 1,4 km langer Kurs zehnmal umrundet werden. Josefine startete gemeinsam mit den U13 Jungen. Am Ende wurde sie Dritte, nach dem sie zwischendurch auch bei einem Wertungssprint den dritten Platz belegt hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.