Timo hat Pech und gewinnt

Erneut holten die BMC Rookies einen Sieg, obwohl diesmal nur ein Fahrer die Fahne hoch hielt.

Mit Timo Bichler war diesmal nur ein BMC Rookie im Renneinsatz, dafür jedoch doppelt. Zuerst startete der 13-Jährige beim Austrian Youngsters Cup in Koppl. Dort war die Strecke durch Dauerregen aufgeweicht. Zudem machte Startplatz 30, da der BMC Rookie keine Punkte in der Cupwertung hat, die Aufgabe nicht einfacher. Dennoch suchte sich Timo Lücken und kam beim Start gut nach vorne. Am ersten Berg war der BMC Rookie bereits auf Platz zwei angelangt, doch endete nun das Rennglück: Zunächst bekam Timo in der zweiten Runde Schaltungsprobleme, dann musste er deswegen sogar vom Rad und beendete das Rennen zuletzt mit einem Kettenriss.

Wesentlich besser lief es dafür in Bad Griesbach bei einem Rennen des Sparkassencups. Hier fuhr Timo einen souveränen Start-Ziel-Sieg ein. Mit jeder Runde hatte er zuvor den Vorsprung immer weiter ausgebaut und sich auch nicht von den sehr starken Regenfällen sowie der matschigen Strecke beeindrucken lassen.

Indes waren die anderen drei Teamfahrer ebenfalls nicht untätig und in Trainingslagern aktiv: Josefine Kornmann fuhr mit dem hessischen Landeskader am Vogelsberg.  Mehr Sonne bekamen Noah Rupp und Tim Wollenberg ab, die in der Toskana Ausdauer und Technik verbesserten und dabei viel Spaß hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.