KTM Youngsters überzeugen auch ohne Sieg

An diesem Wochenende gab es keinen Sieg für die KTM Youngsters. Dennoch konnte ein startendes Trio überzeugen: Dennis Wahl wurde in jeweils zwei MTB-Rennen Zweiter, Noah Rupp und Tim Wollenberg präsentierten sich bei einer BDR-Sichtung auf der Straße mit guten Leistungen.

Dennis legte auf dem Mountainbike eine Doppelschicht hin: Am Samstag startete der Youngster beim Obermarchtalmarathon auf der 20-km-Kurzstrecke. Dabei hatte er Pech, denn am Start fuhr ihm ein anderer Fahrer von hinten auf das Rad von Dennis und verursachte einen Kettenklemmer. Hintergrund war ein Sturz im Feld, als ein Fotograf direkt vor den Fahrern die Straße überquerte. Unfreiwillig ausgebremst musste Dennis mitansehen wie das gesamte Feld von 80 Startern an ihm vorbeifuhr. Es vergingen ca. drei Minuten bis sein Mountainbike dank eines freundlichen und ruhigen Helfers wieder fahrbar war. Jetzt ging die Aufholjagd los und Dennis überholte Fahrer um Fahrer. Am Ende kam er mit 3:07 Minuten Rückstand auf den Gesamtsieger als Gesamtachter ins Ziel. In seiner Altersklasse wurde er somit Platz zwei.

Dennis fuhr im LBS-Cup ein gutes Rennen und wurde Zweiter.

Dennis fuhr im LBS-Cup ein gutes Rennen und wurde Zweiter.

Am Sonntag ging es mit dem zweiten Lauf des LBS-Cup in Mannheim weiter. Bei sonnigem, trockenem Wetter waren sechs Runden auf sandigem Boden zu fahren. Dabei durfte die U17 erst als Letztes nach den Herren Elite und der U19 auf die Strecke, wobei es nach der Fehlleitung durch einen Streckenposten zu einem Neustart kam. Beim erneuten Start kam Dennis wieder gut weg und konnte sich sofort mit einem anderen Fahrer vom restlichen Feld absetzen. Runde für Runde konnte das Duo den Vorsprung ausbauen bis die beiden in der fünften Runde auf die vor ihnen gestarteten Klassen auffuhren. Dabei hatte Dennis Pech: Der Führende konnte vor der Einfahrt in das Geschlängel zwei der Fahrer passieren. Dennis jedoch nicht, sodass er in dieser Passage dahinter bleiben musste. Am Ende kam er mit sieben Sekunden Rückstand als Zweiter ins Ziel. Trotzdem war der Youngster super zufrieden mit seinem Rennen.

Während Dennis also Erfolge auf dem Mountainbike feierte, waren Noah und Tim wieder mit dem bayerischen Straßenkader unterwegs. Diesmal stand eine BDR-Sichtung in Thüringen auf dem Programm. Nach der Anreise am Freitag startete das Duo am nächsten Tag bei einem Einzelzeitfahren in Magdala (zwischen Weimar und Jena). Dort erwartete ein anspruchsvoller 10,8 km langer Kurs die 121 Teilnehmer. Noah startete im ersten Drittel des großen Feldes mit einer hervorragende Zeit. Lange war er der Führende, am Ende wurde der Youngster Vierter. Tim startete als einer der Letzten und fuhr lange ebenfalls vorne mit, bis ein Fahrfehler in einer Kurve ihn wertvolle Sekunden kostete. Da es auf den Topplätzen sehr eng zuging, rutschte der Youngster dadurch auf den elften Platz. Beide waren damit zufrieden.

Tim wurde Elfter in Sonneberg.

Tim wurde Elfter in Sonneberg.

Am Sonntag stand das schwere Rundstreckenrennen in Sonneberg mit einer Renndistanz von 77 km und 1.450 hm auf dem Programm. 146 Fahrer waren gemeldet und 22 Aufgaben bestätigten die Schwere der Strecke. Das Rennen war sehr nervös und war von vielen Ausreißversuchen geprägt: Am Ende der ersten Runde versuchte es Tim mit einem Fahrer wegzukommen, wurde aber bald wieder eingeholt. In der dritten Runde konnte sich dann eine Dreiergruppe deutlich abzusetzen. Dahinter nahmen Noah und Tim eine erfolgreiche Verfolgung auf, sodass es nun eine Fünfergruppe war. Leider wurde aber auch dieser Versuch vom Feld wieder vereitelt. Anfangs der fünften Runde starte eine Vierergruppe mit Noah den nächsten Versuch. Zu diesen Vieren schlossen sechs weitere Fahrer und dann noch mal 15 mit Tim auf. Diese 25 gingen zusammen in die letzte Runde und machten den Sieger unter sich aus. Nach den anstrengenden Kilometern zuvor schwächelten die beiden Youngsters im Sprint: Tim wurde Elfter und Noah 23. Dennoch haben die beiden im Zusammentreffen mit den besten Fahrern Deutschlands sich gut präsentiert und in der Rangliste deutlich verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.