Tim gewinnt erneut, Dennis fällt die Kette runter

An diesem Wochenende saßen mit Tim Wollenberg und Dennis Wahl zwei KTM Youngsters auf ihren Mountainbikes. Beide fuhren gut, aber mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Tim gewann sein Rennen.

Tim gewann sein Rennen.

Da Tim gerade in der Vorbereitung für die MTB-Europameisterschaft in Graz steckt, passt auch der eine oder andere Wettkampf, um die Tempohärte zu verbessern. Aus diesem Grund startete der Youngster am Sonntag im Weinparadies zum MTB-Rennen rund um Weigenheim in Mittelfranken. Die technisch nicht schwere Strecke forderte aber durch ständiges Auf und Ab und die steilen Anstiege der Weinberge ihren Tribut. Bei angenehmen 24° C und Sonnenschein entwickelte sich ein schnelles Rennen mit einem Zweikampf der beiden Bayernkaderkollegen Tim und Nicki. Gleich in der ersten Runde hielten beide das Tempo hoch und sorgten für Verschärfungen in den Anstiegen. Den langen und steilen Anstieg ballerte das Duo komplett im Stehen hoch. Dabei konnte sich Tim absetzen, musste aber oben etwas Tempo raus nehmen, da er seine Beine spürte. Diese Phase nutzte der Verfolger, um wieder aufzuschließen. In der zweiten Runde fuhren beide mit Druck und lösten sich in der Führungsarbeit ab. Damit war klar, dass sie den Sieg unter sich ausmachen würden. Daher begannen in der letzten Runde die taktischen Spielchen: An den Anstiegen versuchte Nicki sich von Tim abzusetzen, aber der konterte und blieb dran. Der letzte Anstieg musste dann die Entscheidung bringen: Nicki ging in die Führung und beschleunigte gleich am Beginn der Steigung. Tim fuhr aber locker mit, ging nach der Hälfte vorbei und riss gleich ein deutliches Loch. Diesen Vorsprung ließ er sich dann nicht mehr nehmen.

Dennis fiel leider die Kette runter.

Dennis fiel leider die Kette runter.

Dennis ging in Vöhrenbach-Urach an den Start des Rothaus Tälercup. Trotz eines Starts aus der letzten Reihe, war er nach einer von fünf Runden auf Platz drei unterwegs. Diese Position konnte der Youngster bis in die letzte Runde halten, doch als er aus dem Waldstück herauskam, sprang ihm die Kette vorne runter. Dennis musste dadurch ins Ziel laufen und verlor eine Position. Trotz des Pechs und dem vierten Platz war er mit seinem Rennen zufrieden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.