Tim holt den elften bayerischen Meistertitel 2015

Zum Abschluss der bayerischen MTB-Saison sicherte sich Tim Wollenberg seinen elften Landestitel. Adrian Hummel und Dennis Wahl hatten bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften etwas Pech.

Tim führt das Feld beim Marathon an.

Tim führt das Feld beim Marathon an.

Die bayerischen Meisterschaften im MTB-Marathon fanden in Tittling statt. Das Wetter war mit 18° C und Sonne sehr angenehm. Die Strecke verlief auf Forstwegen und bergab auch auf schönen und gut fahrbaren Trails. Es ging viel bergauf und bergab, sodass die Erholungsmomente kurz ausfielen. Tim musste in der U17 42 km mit 900 hm absolvieren. Nach seiner Erkältung fühlte er sich ganz gut.

Die ersten Kilometer waren sehr langsam, da keiner die Führung übernehmen wollte. Doch nach einer halben Stunde ging es dann langsam los und es wurde etwas schneller. An einem längeren Berg mussten einige schon am Anfang des Anstiegs abreißen lassen. Oben angekommen waren nur noch Tim und zwei weitere Fahrer übrig. Kurz danach hatte Tim nur noch einen Konkurrenten, da einer wegen eines Platten ausgebremst wurde. Obwohl die letzten 20 km auch nicht besonders schnell waren, konnte das Duo den Vorsprung ausbauen. Sie mussten z.T. sogar langsamer fahren, um die Wegweiser zu finden. „Alleine hätte ich mich bestimmt verfahren“, gestand Tim nach dem Rennen. Bis zum Schluss blieben die Zwei zusammen und ließen es auf einen Sprint ankommen. Allerdings wusste keiner, wann er den Sprint anziehen sollte, da es noch Zick Zack durch das Museumsdorf ging und sie nicht wussten, wo das Ziel ist. Als die Zuschauer dann aber Tim und seinen Rivalen anfeuerten, konnte es nicht mehr weit sein. Daraufhin trat der Youngster an und gewann mit ein paar Metern Vorsprung. Damit holte sich Tim seinen elften und letzten bayerischen Titel 2015. Da es auch der letzte Lauf zur Bayernliga war, nahm er auch diesen Siegerpokal mit nach Hause.

Adrian startete gut, verlor dann jedoch einige Plätze.

Adrian startete gut, verlor dann jedoch einige Plätze.

Adrian und Dennis starteten beim letzten Lauf des Alb Gold Juniorcup in Neuffen mit gleichzeitiger Austragung der Baden-Württembergischen MTB-Meisterschaften Bei gutem Wetter waren drei große Runden mit 3,7 km und ca. 100 hm zu fahren. Adrian startete gut und kam nach der ersten Runde als Dritter durch Start und Ziel. Leider verlor er jedoch danach Platz um Platz und wurde am Ende Siebter. Der Youngster musste damit den Defiziten aus Trainingsrückstand Tribut zollen. Diese ergeben sich daraus, dass der 16-Jährige sich seit Kurzem in einer Ausbildung befindet. Für Adrian war es das letzte Rennen dieser Saison, die für ihn insgesamt erfolgreich war.

Dennis hatte Pech mit einem Defekt kurz vor dem Ziel.

Dennis hatte Pech mit einem Defekt kurz vor dem Ziel.

Teamkollege Dennis kam am Start hingegen sehr schlecht weg, da es irgendwie Stau gab. Dadurch musste er sich vorfahren und hatte den Anschluss an die Spitze verpasst. Er fuhr bis auf Platz acht vor, aber in der letzten Runde kurz vor der Einfahrt ins Sportstadion fiel ihm die Kette hinten runter und verklemmte sich zwischen Ritzel und Speichen. Daher musste er das Hinterrad ausbauen und die Kette wieder auflegen. Dieses Manöver kostete den Youngster vier Plätze, sodass er als Zwölfter ins Ziel kam. Auch Dennis ist mit seiner Saison ganz zufrieden, fährt aber am Sonntag zum Abschluss noch einen Kurzmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.