Nico Wollenberg holt ersten Saisonsieg für KTM Youngsters

Das neuformierte Team der KTM Youngsters Bayern kann sich über den ersten Saisonsieg freuen. Ein weiterer Fahrer verpasste zudem nur knapp eine Podiumsplatzierung.

Nico freute sich über seinen Sieg in Nürnberg.

Nico Wollenberg hat das Eröffnungsrennen der bayrischen Straßensaison in Nürnberg, den Großer Auto Neuser Preis, gewonnen. Es war ein Rundstreckenrennen mit drei Sachprämienrunden. Der Elfjährige führte das Feld die gesamte Renndistanz an, holte alle Prämien und fuhr souverän den Sieg nach Hause. Dadurch besserte Nico die Taschengeldkasse auf und konnte es sich locker leisten der Mutter die Blumen zu schenken.

Mit Fabian Eder, Viktoria Erber und Michael Stocker starteten parallel drei Teamkollegen bei der Kamptal Trophy im niederösterreichischen Langenlois. Dabei lief es für das Trio recht unterschiedlich.

Bei top Wetter gingen in der Altersklasse U17 über 50 Fahrer aus ganz Europa an den Start. Fabian fühlte sich super und konnte im Startloop einige Plätze aus der vorletzten Startreihe gut machen. Anfang der letzten Runde konnte er auf die Gruppe mit dem Kampf um Platz drei aufschließen. Doch leider verlor Fabian kurz vorm Ziel die Kette. Dadurch belegte er am Ende den fünften Platz.

Fabian verpasste in Langenlois nur knapp das Podium.

Vicky fühlte sich noch nicht in Topform. Dennoch konnte sich die KTM-Amazone in einem stark besetzten U19-Feld mit 22 Fahrerinnen aus sieben Nationen auf dem bergigen Kurs gut behaupten. Am Ende belegte sie den zwölften Rang.

Im Gegensatz zu Fabian und Vicky kam der Kurs im Kamptal (viele Höhenmeter, aber kaum technische Passagen) Michi nicht wirklich entgegen. Nach einem guten Start aus dem Mittelfeld (Platz 41) konnte er sich gut nach vorne arbeiten. In der zweiten Runde, auf Platz 17 liegend, fuhr Michi jedoch durch einen kleinen Fahrfehler einen Platten. Nach einer zähen Aufholjagd war es am Ende Platz 28 für ihn in seinem ersten U19-MTB-Rennen mit einem stark besetzten Fahrerfeld in Langenlois.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.