Fabian und Nico stürmen auf das Podium

Die KTM Youngsters Bayern konnten sich in Haiming gleich über zwei Podiumsplatzierungen freuen. Für zwei andere Fahrer lief es weniger gut.

Nico fuhr in Haiming auf Platz drei.

Alle fünf KTM Youngsters starteten bei den Rennen im österreichischen Haiming. Schon am Vormittag war Nico Wollenberg gefordert. Der Elfjährige startete aus der fünften Reihe in das U13-Rennen. Schnell konnte sich Nico an die zweite Position setzen. Doch diese enorme Leistung in der ersten Runde hatte wohl etwas Kraft gekostet, denn in der zweiten Runde konnte er eine Tempoverschärfung des Führenden nicht mitgehen. In der dritten und letzten Runde schloss der bisher Drittplatzierte zu Nico auf. Im Zielsprint schaute der KTM Youngster nach dem Gegner und wurde passiert, sodass er am Ende Dritter wurde.

In der U17-Konkurrenz starteten mit Jakob Duckeck und Fabian Eder zwei KTM-Fahrer. Fabian konnte das Rennen aufgrund seines guten Ergebnisses von letzter Woche und den damit errungenen Punkten der österreichischen Nachwuchsliga aus der ersten Reihe beginnen. Er setzte sich gleich in der Spitzengruppe fest und fuhr konstant sein Rennen. Als von hinten der Viertplatzierte aufschloss, konterte Fabian mit einer Tempoverschärfung, die ihm auch den dritten Platz sichern sollte.

Weniger gut lief es für Jakob, der in Haiming sein erstes Saisonrennen absolvierte. Nach einem Sturz musste der KTM Youngster sein Rennen schon in der ersten Runde verletzt aufgeben.

Viktoria Erber erwischte keinen guten Start und musste sich danach durch das Feld arbeiten. In der Folge fuhr sie zwar alle Passagen auf dem technisch, anspruchsvollen Kurs mit vielen Wurzeln und teils spektakulären Abfahrten, dennoch fand Vicky nicht ihren Rhythmus. Nach 58 Minuten beendete die KTM-Amazone das weibliche U19-Rennen als Achte und holte dadurch noch einige UCI-Punkte.

Michael Stocker startete erstmals als Teil der Nationalmannschaft. Er musste das U19-Rennen von weit hinten aufnehmen. Im gut besetzten Feld mit 41 Fahrern kämpfte sich Michi gut in das Mittelfeld vor. Am Ende belegte er Platz 17.

Michi und Vicky vor dem Start in Haiming

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.