Fabian und Viktoria sind erneut siegreich

Fabian Eder und Viktoria Erber haben zwei weitere Siege für die KTM Youngsters eingefahren. Nico Wollenberg verpasste knapp das Podium.

Nach ihren Siegen am letzten Wochenende starteten Fabian und Viktoria motiviert in die Bayernliga-Rennen in Altenstadt. In der U17 musste Fabian zuerst einen Technikparcours absolvieren. Der Parcours bestand aus fünf verschiedenen Übungen, die auf Zeit möglichst fehlerfrei absolviert werden mussten. Fabian gelang es als einzigem Fahrer fehlerfrei durchzukommen und dazu die schnellste Zeit zu erreichen, was bedeutete, dass der KTM-Fahrer aus der ersten Reihe starten durfte. Die Strecke war aufgrund einiger Regenschauer an manchen Stellen, vor allem in den zahlreichen Rockgarden, sehr rutschig. Nichtsdestotrotz konnte sich Fabian schon im Startloop von den Gegnern absetzen und das Rennen nach etwa 40 Minuten Renndauer mit über zwei Minuten Vorsprung gewinnen. Für ihn war das der dritte Sieg in Folge in Altenstadt und der zweite Erfolg in diesem Jahr.

Auch die U19 hatte mit den matschigen Bedingungen zu kämpfen. Zu allem Überfluss wurde das Rennen, wegen einem Unwetter, um 40 Minuten verschoben. Unglücklicherweise waren dann schnell alle trockenen Plätze für die Rolle belegt. Doch kein Problem für Vicky: Sie lief sich durch Treppenläufe warm. Das dies kein Nachteil war, zeigte der Rennverlauf: Gleich nach dem Start konnte die KTM-Amazone auf die erste Position fahren und diese bis zum Ende verteidigen.

Wie seine beiden Teamkollegen wollte auch Nico den Siegschwung aus der Vorwoche nutzen, um das Führungstrikot im Schwarzwälder-Kids-Cup zu erringen. Dieses hatte er beim Rennen in Heubach, als er durch einen überrundeten Fahrer ausgebremster Zweiter wurde, unglücklich verpasst. In Urach startete Nico aus der ersten Reihe in den schlammigen Wiesenkurs mit vielen Kurven und steilen Anstiegen. Der KTM-Fahrer fuhr lange in der Führungsgruppe mit und rutschte erst in der vierten und letzten Runde durch einen Fehler auf den vierten Platz. Dieser reichte dann nicht, um das Führungstrikot zu erobern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.