Nico gewinnt in Gedern

Alle fünf KTM Youngsters verbrachten das Pfingstwochenende in Gedern. Am erfolgreichsten lief es dabei für Nico Wollenberg.

Im hessischen Gedern stand an Pfingsten eine Bundesnachwuchssichtung sowie ein Bundesligarennen auf dem Programm. Alle fünf KTM Youngsters (Jakob Duckeck, Fabian Eder, Viktoria Erber, Michael Stocker und Nico Wollenberg) waren vor Ort. Als erstes war Nico gefordert, der in der U13 schon am Samstagfrüh eine Trial-Technik-prüfung absolvieren musste. Diese war nicht allzu schwer, aber dennoch ließ Nico ausgerechnet bei der leichtesten Übung Punkte liegen. Am Ende reichte es für einen Startplatz aus der zweiten Reihe für das XC-Rennen am Nachmittag. Hier gab sich Nico keine Blöße und setzte sich gleich in der ersten Runde an die Spitze. Seinen Vorsprung baute er bis ins Ziel kontinuierlich aus. Perfekt war das Wochenende dann am Pfingstmontag: Bei einem Techniklehrgang für das internationale MTB-Rennen TFJV in Frankreich zeigte Nico eine fehlerfreie Leistung und durfte sich anschließend über eine Einladung für diesen Wettbewerb im August freuen.

Wie Nico gingen auch Jakob und Fabian am Samstag schon an den Start. In der U17 stand zuerst ein Geschicklichkeitsparcours auf dem Programm. Jakob unterlief dabei ein Leichtsinnsfehler, sodass er am Ende 26. wurde. Fabian musste leider vorzeitig verletzt den Wettbewerb beenden und konnte auch nicht am XC-Rennen am nächsten Tag teilnehmen. Hier konnte Jakob anfangs nicht wie gewünscht Druck auf das Pedal bringen. Erst in den letzten beiden der fünf Runden lief es besser, so hatte Jakob in der letzten Runde die fünftbeste Zeit. Insgesamt kam er als 18. ins Ziel.

Am Sonntag musste auch Vicky die Strecke mit vielen kurzen Anstiegen sowie Bau- und Naturhindernissen befahren. Nach dem Start versuchte sie viele Plätze gut zu machen und fuhr bis auf die vierte Position vor. Leider fiel in der zweiten Runde ihre Kette runter, wodurch die KTM-Fahrerin zwei Plätze verlor. Außerdem merkte Vicky nach drei Runden, dass sie zu Beginn zu schnell angefangen hatte. Die letzten zwanzig Minuten versuchte sie daher den Abstand zu der Konkurrenz so gering wie möglich zu halten. Nach vier Runden, plus Startloop, beendete Vicky das Rennen auf einem guten siebten Platz.

Auch Michi stand nach zwei Wochen hartem Training in Gedern an der Startlinie. Da die Strecke ihm liegt, war die Vorfreunde groß. Der 17-Jährige startete von Platz 21 und konnte schon im Startloop nach vorne fahren. Durch eine falsche Linienwahl stand er dann aber im Stau und wurde von einigen Fahrern überholt. Also startete Michi eine Aufholjagd und kam am Ende als 15. ins Ziel. „Das ist noch nicht das Ergebnis, das ich mir erhofft habe, aber mit Blick auf die Deutsche Meisterschaft in zwei Wochen in Wombach, geht es in die richtige Richtung“, so Michi nach dem Rennen. Vorher stehen aber am nächsten Wochenende die bayerischen Meisterschaften in Wüstenselbitz auf dem Programm, bei der alle KTM Youngsters einen Start geplant haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.