Fabian wird für Aufholjagd belohnt

In St. Ingbert waren diesmal zwei KTM Youngsters am Start. Einer von beiden zeigte dabei sein großes Kämpferherz, der andere sammelte wertvolle Punkte.

Im saarländischen St. Ingbert stand für die U17 mit KTM Youngster Fabian Eder ein Wettbewerb der Nachwuchsbundesliga an. Am Samstag stand der Slalom-Wettbewerb auf dem Plan, bei dem die Startplätze für das XCO-Rennen am Sonntag ausgefahren werden. Auf dem anspruchsvollen Downhill-Stück waren zwei Läufe zu absolvieren. Der erste Lauf gelang Fabi gut und er konnte ohne großes Risiko eine gute Zeit einfahren. Leider fiel dem KTM-Fahrer im
zweiten Lauf direkt beim Startdrop die Kette herunter, was eine bessere Position verhinderte. Am Sonntag musste er somit aus der fünften Startreihe an den Start gehen. Die Strecke ist mit den vielen kurzen aber knackigen Anstiegen und den flowigen Abfahrten, die mit einigen Sprüngen gespickt sind, sehr spaßig zu fahren, was die Vorfreude auf das Rennen nochmal
erhöhte. Fabian hatte einen guten Start und war bereits am Ende des ersten Bergs auf Position fünf, bis ihm ein weiteres Mal die Kette heruntergefallen ist. Von Position 25 aus startete er dann eine Aufholjagd und nicht mal ein kleiner Sturz nach einer Kollision mit einem unachtsamen
Zuschauer konnte ihn davon abhalten auf den dritten Platz von über 60 Startern zu fahren.

Für Michael Stocker ging es in St. Ingbert beim UCI-Rennen um Ranglistenpunkte. Obwohl er die letzte Woche nicht ganz fit war, konnte Michi vom Start weg Plätze gut machen und die Ziellinie als Achter überqueren. Dieses Ergebnis bringt ihn weitere sechs Punkte ein. „Wie im-mer hat es sehr viel Spaß gemacht in St. Ingbert Rennen zu fahren, denn die Strecke ist einfach perfekt gebaut und ähnelt einem Flow-Trail, ohne jedoch anspruchsvolle Abschnitte zu ver-gessen“, freute sich der KTM Youngster nach dem Rennen. Nach vielen Wochenenden mit Rennen, legt Michi nun eine kurze Pause ein, um frische Kraft zu tanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.