Erneutes Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Nach dem hervorragenden Ergebnis letzte Woche mit zwei Podiumsplätzen bei der Deutschen Meisterschaft U15 gab es nun auch einen bei der U19.

Diesmal waren Fabian Eder und Michael Stocker bei den Deutschen Meisterschaften Cross Country in der U19 gefordert. Diese fanden in Obergessertshausen statt. Die Bedingungen waren extrem anspruchsvoll – sowohl für Fahrer als auch Material. Der Regen die Tage zuvor hatte die Strecke aufgeweicht und rutschig gemacht. Umso wertvoller war für Fabian ein Startplatz in der ersten Reihe. Diesen Vorteil nutzte der 17-Jährige direkt aus, um sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Doch schon in der ersten Runde setzte sich der amtierende Weltmeister aus dieser Gruppe ab und holte sich den Sieg. Dahinter war es ein enger Kampf um das Podium, in dem Fabi aktiv mitmischte. Der KTM Youngster fuhr ein konstantes Rennen, auch wenn sich zum Ende hin Fehler einschlichen und er vom Rad musste. An den letzten zwei harten Anstiegen setzten sich Fabi sowie ein weiterer Fahrer von den anderen Verfolgern ab. Im Zielsprint verbrauchten beide die letzten Körner, sodass es eng zuging. Am Ende musste sich Fabi im Fotofinish knapp geschlagen geben und wurde damit Dritter, womit er sehr zufrieden war.

Michi hatte die zwei Wochen zuvor mit einer Erkältung zu kämpfen, die seine Vorbereitung stark beeinträchtigte. Daher war er nicht in der Verfassung mit um das Podium zu fahren. Als 14. kam der KTM Youngster ins Ziel, dessen Saison damit beendet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.