Nico und Simon behaupten sich bei der Deutschen

In Bruchsal wurden die Deutschen Meisterschaften auf der Straße ausgefahren. Drei KTM Youngsters waren dabei, zwei von ihnen platzierten sich im vorderen Feld.

Bei den deutschen Straßenmeisterschaften im baden-württembergischen Bruchsal gingen am Wochenende Simon Potstada, Nico Wollenberg und Michael Stocker an den Start. Die U15er mussten den welligen Kurs durch die Weinberge dreimal absolvieren und kamen somit auf 37 km und 800 hm. Ihr Start war am Samstag bei kühlen zehn Grad und stürmischen Wind schon um 9:00 Uhr. Die Schwierigkeit der Strecke bestand unter anderem darin, dass es vom Start weg den ersten Anstieg hoch ging und nach der folgenden Abfahrt eine 180-Grad-Kurve auf einen Fahrradweg bewältigt werden musste. Simon und Nico kämpften um eine gute Startposition und schafften es mit den Ersten um die Kurve. Das Rennen wurde dann zu einem Ausscheidungsfahren. Die Spitze mit drei Fahrern löste sich schnell und unsere Youngsters blieben in der etwa 20-köpfigen Verfolgergruppe. Da keiner aus dem Feld Nachführarbeit übernehmen wollte, wuchs der Abstand nach vorne. Auf der ansteigenden Zielgerade kam es dann zum Sprint der Verfolger und Nico kam als Zwölfter und Simon als 14. von ungefähr 150 gestarteten Fahrern ins Ziel. Damit konnten beide sehr zufrieden sein.

Michi musste mit den starken Fahrern der U19-Bundesliga-Teams das Rennen bestreiten. Der alte und neue deutsche Meister machte das Rennen sehr schnell. Dadurch wurde es aussichtslos für einige Fahrer, denn wer mehr als fünf Minuten hinter dem Hauptfeld fuhr wurde rausgenommen. Dadurch erreichte nur die Hälfte der 145 Fahrer das Ziel. Auch Michi beendete leider nach der Hälfte der Renndistanz die deutsche Meisterschaft.

Jetzt heißt es gut regenerieren, denn am nächsten Wochenende geht es nach Altenstadt zur bayerischen CC-Meisterschaft. Hier steht das komplette Team am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.