KTM Youngsters siegen in Gedern

Die vier KTM Youngsters überzeugten voll bei der aktuellen Bundesnachwuchssichtung: Mehrere Siege und Podiumsplätze wurden erreicht.

Die deutsche MTB-Nachwuchselite versammelte sich an diesem Wochenende im hessischen Gedern, wo schon 2020 die deutschen Meisterschaften stattfanden. Mit Timo Brandl, Simon Potstada, Paulina Weigelt und Nico Wollenberg war das gesamte Team bei der zweitägigen Veranstaltung am Start.

Am Samstag musste als Technikaufgabe ein kurzes Zeitfahren über einen Teil der Strecke absolviert werden. Hier gelang es allen sehr gute Zeiten abzuliefern. Nico konnte sich sogar über den Sieg freuen. Paulina wurde Zweite, Timo Dritter und Simon – nach einem kleinen Patzer – Zwölfter. Das waren also die besten Voraussetzungen für das CC-Rennen am nächsten Tag.

Die Strecke am Sonntag war durch den Regen in der Nacht rutschiger geworden, doch Nico ließ sich davon im Rennen nicht beeindrucken und führte das U15-Feld in die erste Runde. Doch sein kleiner Vorsprung schmolz und so entstand eine Dreiergruppe. Im Zielsprint gelang dann Nico der Sprung auf Platz zwei. Paulina fuhr ihr Rennen im Wettbewerb der U15 Mädchen wie immer: vom Start weg Vollgas bis ins Ziel. Belohnt wurde dies mit dem Sieg.

Im Rennen der U17 wurde um jede Position hart gekämpft. Simon kämpfte sich Platz für Platz nach vorne. Timo ging die ersten zwei Runden mit der Spitze mit, musste dann aber dem hohen Tempo Tribut zollen und so kam es zum Zielsprint um Platz fünf mit Simon, den er ganz knapp gewann.

Die Saison 2021 wird nun durch ein verschobenes Rennen Ende Oktober in Wombach beendet. Danach stehen die Gesamtsieger der Nachwuchssichtung und somit die neuen deutschen Meister fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.